Wasser ist Leben

Wasser gibt es auf der Erde überall, aber die Verteilung auf dem Globus ist sehr ungleich. So gibt es Regionen, in denen praktisch nie Regen fällt und Gebiete, in denen immer genügend Wasser vorhanden ist.

 

Die Länder, die heute unter Wasserstress oder Wassermangel leiden, liegen mehrheitlich auf der Südhalbkugel und gehören sehr oft zu den Entwicklungsländern.

 

Steigender Wasserverbrauch führt zur Wasserkrise und die Hauptgründe für die Wasserkrise sind einerseits das Bevölkerungswachstum und andererseits der Klimawandel. Um mehr Menschen zu ernähren, müssen mehr Nahrungsmittel angebaut werden. Und wegen der klimatischen Veränderungen fallen in vielen Gebieten noch weniger Niederschläge.

 

Wasser wird aber sehr oft auch verschwendet, weil es nicht effizient genutzt wird. Das bedeutet, dass man eigentlich weniger Wasser bräuchte, um einen Nutzen davon zu haben, zum Beispiel, um etwas anzubauen oder zu produzieren. Fehlendes Bewusstsein für das knappe Gut Wasser und schlechte Bewässerungssysteme sind zwei Gründe, weshalb Wasser verschwendet wird.


Unterrichtsmaterial

In Schweizer Haushalten braucht jede Person für Kochen, Waschen, Toilettenspülung usw. durchschnittlich 162 Liter Wasser pro Tag. Das ist allerdings nur ein kleiner Teil des gesamten Wasserverbrauchs, denn in beinahe allen Gütern des täglichen Bedarfs ist Wasser versteckt.


Was die Arbeitsblätter behandeln:

Lernziele Sek l (Auswahl)

  • Die Schüler kennen den durchschnittlichen Pro-Kopf-Wasserverbrauch. Sie verstehen den Begriff „virtuelles Wasser“, lernen den versteckten Verbrauch von Wasser für einige Produkte des Alltags kennen und sind sich bewusst, dass Süsswasser ein knappes Gut ist.
  • Die Schüler verstehen den Aufbau und die Bestandteile eines Klimadiagramms. Sie können einem Klimadiagramm Informationen korrekt entnehmen und selbst Informationen einzeichnen.
  • Anhand von Projektbeschreibungen lernen die Schüler konkrete Hilfsprojekte und deren Lösungsansätze kennen. Sie können das humanitäre Engagement in eigenen Worten beschreiben, darstellen und präsentieren.

Dies ist eine Website von:

In Zusammenarbeit mit:

HELVETAS Swiss Intercooperation

Weinbergstrasse 22a

Postfach

8021 Zürich

Tel. +41 (0)44 368 65 00

Fax +41 (0)44 368 65 80

www.helvetas.ch

info@helvetas.org